Würselen: Unfall auf L223: Zwei Schwerverletzte und 30.000 Euro Schaden

Würselen: Unfall auf L223: Zwei Schwerverletzte und 30.000 Euro Schaden

Ein Abbiegemanöver mit schlimmen Folgen: Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 223 bei Broichweiden sind am Montagmorgen zwei Personen schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben war eine 42-jährige Frau mit ihrem Wagen auf der verlängerten Weststraße unterwegs und beabsichtigte gegen 7.55 Uhr nach links auf die L223 in Richtung Birk abzubiegen. Dort kam sie allerdings nicht an: Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Wagen, der von einem 59-jährigen Mann gefahren wurde.

Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Personen verletzt. Foto: Ralf Roeger

Beide mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die L 223 gesperrt. Um 9.40 Uhr konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 30.000 Euro.

Die Straße musste für rund anderthalb Stunden gesperrt werden. Foto: Ralf Roeger
(red)
Mehr von Aachener Zeitung