Unfall auf Kaiserstraße in Würselen: Autofahrer schwer verletzt

Würselen: Wagen beschleunigt plötzlich: Autofahrer bei Aufprall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Kaiserstraße wurde am Sonntagabend ein Autofahrer aus Würselen schwer verletzt. Der Wagen des 47-jährigen Mannes kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit parkenden Autos. Die Kaiserstraße war zeitweise komplett gesperrt.

Der Mann war um kurz nach 18 Uhr mit seinem Wagen auf der Kaiserstraße in Richtung Aachener Straße unterwegs. Zeugen zufolge beschleunigte er ohne erkennbaren Grund, kam mit dem Auto nach links von der Fahrbahn und kollidierte dort mit einem geparkten Auto.

Mehrere Passanten eilten dem Mann zu Hilfe, darunter auch eine Ärztin. Während der Erste-Hilfe-Maßnahmen ergaben sich Hinweise darauf, dass der Fahrer vor dem Unfall einen medizinischen Notfall erlitten haben könnte. Er musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei dankte den Ersthelfern, die sich um den Mann gekümmert hatten.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur bislang ungeklärten Unfallursache aufgenommen. Zwei Fahrzeuge, darunter das Fahrzeug des Verunglückten, erlitten einen Totalschaden. Ein weiteres wurde stark beschädigt. Die Kaiserstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung