Umleitungen wegen L50n-Bauarbeiten in Baesweiler

Bauarbeiten wegen L50n : Auf die ausgeschilderten Umleitungsstrecken achten

Der Landesdienst Straßen NRW hat den Ablauf der nun anlaufenden Bauarbeiten an der Kreuzung Ludwig-Erhard-Ring/Hauptstraße/Adenauerring/Aachener Straße im Zuge der neuen Ortsumgehung L 50n präzisiert (wir berichteten).

Projektleiter Ernst teilt zur Umgestaltung der Kreuzung zum Kreisverkehr mit, dass vor den eigentlichen Straßenbauarbeiten umfangreiche Änderungen an vorhandenen Versorgungsleitungen (Strom, Wasser, Gas) sowie Ergänzungen am Kanalnetz erforderlich sind.

Kreisverkehrbau in Etappen

Ab Dienstag, 24. Juni, wird deshalb in der ersten Bauphase die Wasserleitung umgelegt; der Verkehr wird über eine Baustellenampel auf dem Straßenzug Aachener Straße/Hauptstraße geregelt. Die Zufahrt von und nach Übach-Palenberg/Gewerbegebiet und vom Adenauerring ist für die Dauer von circa einer Woche zur Durchführung dieser Arbeiten gesperrt. Von Montag, 1. Juli, bis Mittwoch, 2. September wird dann in der zweiten Bauphase der westliche Teil des neuen Kreisverkehrs gebaut, mit sämtlichen Neu- und Umverlegungen der betroffenen Versorgungsleitungen.

Der Verkehr wird dann zweispurig auf der Aachener Straße/Hauptstraße an der Baustelle vorbei geführt, ohne Baustellenampel.

Die Zufahrt Adenauerring bleibt gesperrt. Der Verkehr von Setterich Richtung Gewerbegebiet wird aufrechterhalten, ebenso der Verkehr von Gewerbegebiet Richtung Baesweiler.

In der dritten Bauphase vom 3. September bis zum 27. Oktober wird der östliche Teil des Kreisverkehrs gebaut, einschließlich der erforderlichen Arbeiten an den Versorgungsleitungen.

Im Unterschied zur zweiten Bauphase wird der Verkehr dann auf der Aachener Straße/Hauptstraße über eine Baustellenampel geregelt. Die Zufahrt von und nach Übach-Palenberg/Gewerbegebiet ist während der Bauarbeiten nicht möglich.

Bei sämtlichen Sperrungen sind Umleitungsstrecken für alle Verkehrsteilnehmer ausgeschildert, so Straßen NRW.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung