Würselen: Umjubelte Vorstellung beim WKV-Ordensfest in der Aula Klosterstraße

Würselen: Umjubelte Vorstellung beim WKV-Ordensfest in der Aula Klosterstraße

Schwungvoll ist der 1. Würselener Karnevalsverein mit seinem Ordensfest in der Aula an der Klosterstraße in die Session gestartet.

Mit einem flotten Tänzchen eröffnete Kindermarie Romina (Sedano) das Programm. Ihr eiferten die Kindergarde, das Kindertanzpaar Lisa Vossen und Thomas Hoven, das Jugendmariechen Romina (Krönchen) und die Jugendgarde nach. Dafür gab es viel Beifall. So durfte Präsident Römer mit Fug und Recht feststellen: „Ich bin stolz auf Euch!“ Für die Trainerinnen des tanzenden Nachwuchses, Melanie Kreutzer und Annegrete Krönchen, gab es Blumen.

Neu eingekleidet wurde der Ehrenkommandant der Prinzengarde, Hans Bücken, im schmucken Stile der Husaren Grün-Weiß aus Linz. Es gab stehende Beifallsbekundungen für den auf diese originelle Weise Geehrten. Unterdessen stimmten die Gardisten mit vereinten Kräften ihren Marsch „Wir sind die Prinzengarde vom 1. WKV“ an. Tänzerisch in Szene gesetzt hatte sich zuvor auch die verjüngte Damengarde mit einem neuen Tanz.

Es war der Zeitpunkt gekommen, das Geheimnis um den neuen Motivorden zu lüften. Dazu rief Präsident Römer den Vorstand des Oppen-Haaler Jungenspiels auf die Bühne, das bei ihm Pate gestanden hatte. In Erinnerung an das am 13. Juli 1970 eröffnete landschaftlich am Wisselsbach schön gelegene Freibad wurde auf dem neuen Motivorden der fünf Meter hohe Sprungturm „verewigt“.

Wie das Bad, das in einer guten Saison an die 100.000 Besucher zählen konnte, ausgesehen hatte, erläuterte Rolf Schwartz vom Oppen-Haaler Jungenspiel. Spanisch-temperamentvoll wirbelte die Marie der Prinzengarde, Melanie Kreutzer, im Partnerlook mit Hans Bücken über die Bühne.

Nach einer weiteren Gesangseinlage von Grazia Annelie Kombé, ergoss sich der Ordensregen auf alle Närrinnen und Narren. Zwei Glanzpunkte gab es noch: das tänzerische Feuerwerk, das die Showtanzgruppe TSC Gold Aachen abbrannte, und die Travestie der „Crazy Ladies“ (Andreas Reinecke & Stefan Pelzer). Rolf Zimmermann begleitete das Fest musikalisch und lud auch zur Aftershowparty ein.

(ehg)
Mehr von Aachener Zeitung