1. Lokales
  2. Nordkreis

Merkstein: Tolles Pokalfinale bei den Billardfreunden in Merkstein

Merkstein : Tolles Pokalfinale bei den Billardfreunden in Merkstein

Nur selten stehen zwei Mannschaften eines Vereins im Finale des gleichen Wettbewerbs. Den Spielern der Billardfreunde Merkstein gelang dieses nun im Pokalwettbewerb 2017/18 der Billardinteressengemeinschaft Aachen.

Gespielt wurde in den Disziplinen Frei, Cadre 35/2 und Dreiband. Zum Endspiel platzte das Vereinsheim fast aus den Nähten und nicht jeder Zuschauer fand einen Sitzplatz. So waren Vertreter aus dem ganzen Billardkreis erschienen, um den Spielern Rolf Dohmen, Leo Roderburg, Marc Herstowski (Team 1) und Thomas Frauenrath, Werner Wagner, Ralf Böttcher (Team 2) bei deren Partien zuzuschauen. Und die kämpften hochkonzentriert um jeden Punkt und fast alle spielten deutlich über ihrem jeweiligen Standard. Immer wieder belohnten die fachkundigen Zuschauer besonders spektakuläre Stöße mit dem im Billard üblichen Fingerschnippen oder klopfen. Letztendlich gewann Team 2 mit 4:2 Punkten.

Das war aber eigentlich nur noch für die Spieler wichtig, denn dass der Pokal nach Merkstein kam, war die Hauptsache. „Das müssen wir unbedingt wiederholen“, so das Fazit der Spieler, nachdem ein toller Finalabend beendet war. Sieger des Endspiels Team 2 (v.l.): mit Ralf Böttcher, Thomas Frauenrath, und Werner Wagner, vom Vorstand der Interessengemeinschaft: Roland Wunderlich, Erich Kremer sowie Team 1 mit Leo Roderburg, Rolf Dohmen, Khan Nguyen, Marc Herstowski.

(fs)