Alsdorf: „The Gospel People“: Mit Musik Hoffnung verbreiten

Alsdorf: „The Gospel People“: Mit Musik Hoffnung verbreiten

Gänsehaut pur und ein Abend voller Emotionen: „The Gospel People“ kommen wieder zu einem mitreißenden und tiefgehenden Gastspiel in die Region. Und durchfluten mit ihren eindrucksvollen Stimmen und ihrer kraftvollen Musik den Saal und die Seelen des Publikums — am Mittwoch, 13. Dezember, 20 Uhr, in der Stadthalle Alsdorf, Denkmalplatz.

Als Special Guest ist Harald Claßen dabei. Die siebenköpfige US-amerikanische Gruppe bietet Gospel derart facettenreich dar, dass selbst erfahrene Musikkritiker schwärmen. Ihr Repertoire reicht vom traditionellen „Black Gospel“ Amerikas über den aktuellen „Contemporary Gospel“, der Rock- und Pop-Elemente aufnimmt, bis hin zum von Jazz und Soul inspirierten Gospel aus Skandinavien.

Zum rund zweistündigen Programm gehören neben echten Evergreens wie „Wade in the Water“, „Amazing Grace“ oder „Oh Happy Day“ auch weltbekannte Hits wie „Summertime“ oder „Man in the Mirror“ von Michael Jackson. In Zeiten der globalen Konflikte und der persönlichen Verunsicherung wollen The Gospel People mit ihren Auftritten ein wenig Hoffnung verbreiten.

„Die Zeit ist reif für den Frieden — und jeder einzelne von uns ist dabei gefragt“, sagt Charles Creath, der Künstlerische Leiter von „The Gospel People“. Neben Creath, der bereits zwei Mal von der St.-Louis-Theaterjury mit dem „Kevin Kline Award“ für herausragende musikalische Leitung ausgezeichnet worden ist, gehören zum Ensemble Owen Nixon (Leadsänger), Brandon Landrum (Keyboards), Ernest Meredith (Drums), Ronni Gee (Gesang), Jennifer Sheffield (Gesang) und Brightnie Jones (Gesang).

Tickets sind im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen, erhältlich.