Würselen: Teutonia Weiden: Medaillen und Pokale überreicht

Würselen: Teutonia Weiden: Medaillen und Pokale überreicht

Die Jugendabteilung des FC Teutonia 1919 Weiden richtete ein großes Turnier aus. An drei Wettkampftagen liefen 50 Mannschaften auf.

Medaillen, Pokale, Bälle, Urkunden und Süßigkeiten sowie gesponserte Frühstücksdosen waren der „Lohn“ für erbrachte tolle sportliche Leistungen. Auswärtige Mannschaften mit rund 100 jungen „Kickern“ und Betreuern aus den Kreisen Münster, Höxter und Bonn wurden zur Übernachtung in der nahen Sporthalle untergebracht und morgens mit einem Frühstück beköstigt.

Das erste Turnier bestritten die E-Junioren, Jahrgang 2004. Als Sieger ging die Spielgemeinschaft Linden-Neusen/Teutonia Weiden/ Grün Weiß Broicher Siedlung vor Blau Weiß Aachen, Concordia Oidtweiler I, Rhenania Würselen, Concordia Oidtweiler II und Sparta Würselen aus dem Wettstreit hervor.

Bei den F-Junioren, Jahrgang 2006, erspielte sich der VfR Linden-Neusen vor SG Grün-Weiß Broicher Siedlung/Teutonia Weiden, JSV Alsdorf und SSV Vingst den Turniersieg. Am folgenden Tag fand das traditionelle Heinrich-Claßen-Gedächtnis-Turnier für F-Junioren, Jahrgang 2007, statt. Es erinnert seit 28 Jahren an den beliebten Broichweidener Kommunalpolitiker. Der SC Bardenberg gewann den Wanderpokal. Das kleine Finale gewann der JSV Baesweiler mit 3 : 1 gegen JSV Alsdorf, während die Bardenberger sich mit 3 : 2 im Finale gegen den VfR Linden-Neusen durchsetzten.

Viele Zuschauer

Danach gingen — angefeuert von sehr vielen Zuschauern — die Bambini-Turniere der Jahrgänge 2008 und 2009 mit herzerfrischendem Fußball über die Bühne. VfR Linden-Neusen sicherte sich bei den 2008ern vor SC Bardenberg, JSV Alsdorf, Rhenania Würselen, SGR Linden-Neusen/Grün-Weiß Broicher Siedlung/Teutonia Weiden den Turniersieg.

Im 2009er-Jahrgang setzte sich VfR Würselen vor VfR Linden-Neusen, SC Bardenberg und JSV Alsdorf durch. JSV Alsdorf gewann vor SV Höxter, JFV Broichweiden II und Wacker Mecklenbeck das C-Junioren-Turnier. Wacker Mecklenbeck aus dem Fußballkreis Münster verließ beim D-Junioren-Turnier vor FC Pesch, JFV Broichweiden I und JSV Alsdorf als Sieger das Spielfeld. Im letzten Turnier liefen die E-Junioren, Jahrgang 2005, zum Wettkampf auf. Hier entschied am Ende das Torverhältnis zu Gunsten der SGR Linden-Neusen/Grün-Weiß Broicher Siedlung/Teutonia Weiden vor Alemannia Mariadorf, JSV Baesweiler, VfJ Laurensberg und SSV Berghausen.

Vor der letzten Siegerehrung dankte der zweite Vorsitzende des FC Teutonia Weiden, Gerd Schicke, der Jugendabteilung und den zahlreichen Helfern — insbesondere dem Jugendleiter Thomas Poth sowie Guido Roth, Helmut Schmoll, Peter Pütz, Familie Drehsen, Bibi Hohnl und Hubert Frey - für die Unterstützung und die reibungslose Ausrichtung des Turniers. Auch galt sein Dank und seine Anerkennung den jugendlichen Schiedsrichtern.

(ehg)