Alsdorf: Telefonzellen bleiben: Ausschuss lehnt Antrag der Telekom ab

Alsdorf: Telefonzellen bleiben: Ausschuss lehnt Antrag der Telekom ab

Die neun von 19 von der Telekom vorgeschlagenen Telefonzellen in Alsdorf werden nicht abgebaut. Das hat der Stadtentwicklungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung entschieden. Die Grünen argumentierten damit, dass bei Zusammenbrechen des Handynetzes dann immer noch ein Notruf abgesetzt werden könne.

<

p class="text">

Außerdem koste das Betreiben der öffentlichen Fernsprecher die Stadt Alsdorf ja nichts. Dafür mussten sie sich von der CDU einen Rüffel abholen: „Typisch Grüne: Wenn es uns nichts kostet, kann alles andere ja egal sein“, meinte Fraktionsvorsitzender Franz Brandt. Er plädierte für einen Abbau, „um der Wirtschaft ein bisschen zu helfen“. Außerdem würden von den Telefonzellen so gut wie keine Notrufe mehr abgesetzt, es gebe also keinen Bedarf. Konsequenterweise stimmte die CDU auch anders als die Mehrheit.

(vm)
Mehr von Aachener Zeitung