1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: „Tat geprägt von besonderer Gefühlskälte”

Kostenpflichtiger Inhalt: Alsdorf : „Tat geprägt von besonderer Gefühlskälte”

Im Prozess um die Bluttat an einer 27 Jahre alten Frau aus Alsdorf hat die Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Aachen eine Freiheitsstrafe von neuneinhalb Jahren für den angeklagten Ex-Mann des Opfers gefordert.

rFü enJcoh ciKhbsä tis edi taT icnht ewi gnelakagt nei erhvutesrc rdoM, snroend ien hescrvtuer ocsa.gThtl ieD aTt inesagrlld sei pgtgeär onv niere rn„eeesnbdo fG”äeüs.hllkte rDe nnaM hbae am 1. pAirl emnsitasg l-2am4 itm meeni eMsrse fau ensei a-xurFE hotngeeenc,is sei wgürtge nud wevtescezltrhr mi mclSahmirefz rerhi hgnnoWu oleisn.hgsceesn rE esslbt tahet vro ehtrcGi ein Gtndnesisä beel,tgag hsic fau ncinnEsrnrüekelgu in zeugB fau ned kntarTe enrufeb und ,rreälkt nov erd uaFr irzeroovtp nwdeor uz esn.i