Herzogenrath: Szenische Lesung im Klösterchen mit anschließendem Schweigemarsch

Herzogenrath: Szenische Lesung im Klösterchen mit anschließendem Schweigemarsch

Auch in Herzogenrath wurden in der Reichspogromnacht 1939 jüdische Bürger abtransportiert. Am Donnerstag, 9. November, 18 Uhr, ist im Soziokulturellen Zentrum Klösterchen, Dahlemer Straße 28, zur Mahn- und Gedenkveranstaltung geladen.

Es wird aller Opfer des Nazi-Terrors gedacht. Das Aixperten-Theater führt eine szenische Lesung aus „Alma“ von Dagmar Fohl auf.

Gegen 18.45 Uhr ziehen die Teilnehmer zum Mahnmal für die Opfer des Holocausts auf dem Rathausplatz. Bürgermeister Christoph von den Driesch hält eine Ansprache und legt Blumen nieder.