Würselen: Stadt Würselen bedauert Fehler beim Einzug der Grundbesitzabgaben

Würselen: Stadt Würselen bedauert Fehler beim Einzug der Grundbesitzabgaben

Beim Einzug der Grundbesitzabgaben einschließlich Müllgebühren, die jetzt fällig waren, ist es laut Stadtverwaltung zu einem Buchungsfehler gekommen.

Bei den Bürgern, die der Stadt eine Lastschrifteinzugsermächtigung erteilt haben, werden die Abgaben normalerweise pro Objekt in einer Summe vom jeweiligen Konto abgebucht. Bedauerlichweise wurden die Forderungen diesmal jedoch einzeln, das bedeutet Grundsteuer B, Schmutzwasser, Niederschlagswasser, Straßenreinigung und Müllgebühren separat, abgebucht.

Kosten werden übernommen

Das Problem wurde zwischenzeitlich behoben, so dass in Zukunft wieder wie gewohnt in einer Summe abgebucht werden wird; eine Korrektur für den heutigen Fälligkeitstermin konnte leider nicht mehr erfolgen. Die Stadtkasse bittet alle Betroffenen, dies zu entschuldigen.

Sollte es im Einzelfall durch diese Abbuchungen zu erhöhten Kontoführungs- bzw. Buchungsgebühren kommen, werden diese Kosten durch die Stadt übernommen. Entsprechende Nachweise sind bei der Stadtkasse im Rathaus einzureichen. Bei Fragen steht das Team der Stadtkasse unter der Telefonnummer 02405/67474, 67461, 67468 oder 67212 zur Verfügung.

Mehr von Aachener Zeitung