1. Lokales
  2. Nordkreis

Klimafreundlich: Stadt Baesweiler präsentiert Konzept zum Radverkehr

Klimafreundlich : Stadt Baesweiler präsentiert Konzept zum Radverkehr

Die Stadt Baesweiler und das Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen aus Aachen laden alle Bürger zur abschließenden Informationsveranstaltung „Klimafreundlicher Radverkehr in Baesweiler“ ein.

Nachdem im vergangenen Jahr mehrere Veranstaltungen zur Radverkehrssituation in Baesweiler stattgefunden hatten und Interviews mit Ortsvorstehern, Vertretern aus der Politik, der kommunalen Verwaltung, dem Gewerbe und dem Bildungswesen geführt worden waren, wurde Ende 2018 das neue Radverkehrskonzept für die Stadt Baesweiler fertiggestellt, teilt die Verwaltung mit.

Mit den darin aufgeführten Maßnahmen, deren Fokus auf alltäglichen Wegestrecken liegt, soll der Radverkehr in Baesweiler sicherer sowie attraktiver gestaltet und die Baesweiler Bürger zu einem häufigeren Umstieg vom Auto auf das klimafreundliche Fahrrad angeregt werden.

Am Montag, 21. Januar, 17 Uhr, sind nun alle Bürger zur Vorstellung des Konzeptes im Sitzungssaal des Baesweiler Rathauses, Mariastraße 2, eingeladen. Die Stadt dankt dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, das die Erstellung des Klimaschutzteilkonzeptes aufgrund eines Beschlusses des Bundestages förderte. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Ministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen, so die Stadt.