Würselen: St.-Hubertus-Bogenschützen: Jubilare beim Königsball geehrt

Würselen: St.-Hubertus-Bogenschützen: Jubilare beim Königsball geehrt

Rundum gelungen war der Königsball, den die St.-Hubertus-Bogenschützen im Jugendheim an der Kirchenstraße veranstalteten. Nicht nur das Kaiserpaar Herbert und Elli Schillings waren erschienen. Ein Stelldichein gaben sich auch Abordnungen der St.-Sebastianus-Schützen Bardenberg, der St.-Hubertus-Bogenschützen aus Niederbardenberg, der St.-Salmanus-Bogenschützen von Drisch und der St.-Sebastianus-Bogenschützen aus Schweilbach.

Auch Bürgermeister Arno Nelles war gekommen, um den Majestäten des Jahres 2013 herzlich zu gratulieren. Das Trommler- und Pfeiferkorps Bardenberg brachte ihnen darüber hinaus ein Ständchen.

Den Königsball moderierte in gewohnt flotter Manier Ingo Pfennings. Zunächst galt es zwei langjährigen Mitgliedern die Ehre zuteil werden zu lassen, die ihnen an diesem Abend gebührte. Der Bundesmeister des Landesverbandes der Armbrustschützen, Simon Robert, ehrte zunächst Kaiser Herbert Schillings für seine 60-jährige Verbundenheit mit den Bardenberger Bogenschützen.

Ebenfalls „dekoriert“ wurde Herbert Kleinemeier, der mittlerweile auch schon zwei Jahrzehnte dabei ist. Herzlich gratulierten die Schützen ihren Würdenträgern, dem Königspaar Laurenz und Heidi Simons, dem Ehrenkönigspaar Oliver Majewsky und Mara Dunkel, dem Prinzenpaar Dennis Simons und Lena Lohbusch sowie dem Förderkönig Klaus Dieter Bergrath. Auszeichnet wurden ebenfalls die beiden Vereinsmeister, Laurenz Simons und Dennis Simons.

Musikalisch zog das „Atlantis Duo“ alle Register flotter Unterhaltungs- und Tanzmusik. Mit den Gästen wurde bis spät in die Nacht hinein gefeiert.

(ehg)
Mehr von Aachener Zeitung