Würselen: Sport-Club Bardenberg sagt Thomas Bautz Adieu

Würselen: Sport-Club Bardenberg sagt Thomas Bautz Adieu

Der Sport-Club Bardenberg hat drei Fußballtage veranstaltet. Als Auftakt fand ein Abschieds- und Traditionsspiel der Seniorenabteilung statt.

Helmut Deutmann, 2. Vorsitzender: „Thomas Bautz hat im Anschluss an seine sportliche Ausbildung in unserer Jugendabteilung 15 Jahre aktiv in der Bardenberger Seniorenabteilung gespielt. Er sorgte für viele Tore und jede Menge Spaß. Seine Kameradschaft und Loyalität zum Verein war vorbildlich. Deshalb haben wir ihm zu Ehren ein besonderes Abschiedsspiel organisiert.“ Der Hintergrund: Bautz zieht mit seiner Familie um.

Als etwa 30 Kinder der F-Jugend, untermalt von passender Begleitmusik, die Traditionsmannschaften auf den Rasenplatz begleiteten, bekamen sicherlich viele Zuschauer eine Gänsehaut. Viele ehemaligen Teamkollegen von Thomas Bautz nahmen weite Anreisewege in Kauf, um in Bardenberg noch mal ein Fußballfest zu feiern. Eine ausgelassene Runde namhafter Fußballer, Verwandter und Freunde sorgten selbstverständlich im Anschluss für eine fröhliche „dritte Halbzeit“ bis spät in die Nacht.

Am nächsten Tag folgte dann „Elfer-Star“, ein Turnier im Elfmeterschießen. Volker Deutmann, Jugendgeschäftsführer: „Unsere Kapazitäten auf dem Sportplatz und auch beim Catering hätten sicher mehr Teams ohne Probleme aufnehmen können. Der Spaßfaktor war aber sehr hoch und schon jetzt sicherten die Teams uns die nächstmögliche Teilnahme zu. Jetzt, nachdem wir die nötigen Erfahrungen bei der Organisation sammeln konnten, werden wir auch den jüngeren Jahrgängen eine separate Teilnahme ermöglichen.“

Sonntags startete man parallel mit dem Gewinnspiel „Kuhfladen-Roulette“ das C-Jugend-Turnier.

Mehr von Aachener Zeitung