1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Spielplätze attraktiver gemacht

Alsdorf : Spielplätze attraktiver gemacht

Die Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft Alsdorf hat ein „Herz für Kinder” gezeigt und vier Wohnanlagen mit neuen Spielplatzgeräten ausgestattet. „Zu einer Wohnanlage gehören einfach gute und nahe Spielmöglichkeiten für die Kinder”, sagt der technische GSG-Geschäftsführer Achim Speer. Und dieser Feststellung, so konnten Jugendhilfeausschussvorsitzender Karl-Heinz Robert, seine Stellvertreterin Hildegard Marx sowie Manfred Schmidt, der für Spielplätze zuständige Jugendamtsmitarbeiter, beobachten, ließ die Siedlungsgesellschaft Taten folgen.

20.000 Euro wurden investiert, um vier Schaukeln, drei Klettergerüste und Fallschutzmatten anzuschaffen.

„Wir werden nicht nur neue Geräte installieren, sondern halten die Spielplätze auch in Schuss und säubern den Sand”, sagt der kaufmännische GSG-Geschäftsführer Dieter Sandlöbes. Aufgestellt - und von den Kindern gleich in Beschlag genommen - wurden die Geräte auf den Spielplätzen An der Ziegelei, Ecke Waldstraße/Moselstraße, Ecke Hunsrückstraße/Spessartstraße und an der Geilenkirchener Straße.