Alsdorf: Spielhalle überfallen

Alsdorf: Spielhalle überfallen

Ein bislang nicht bekannter Räuber hat am Donnerstag gegen 0.40 Uhr eine Spielhalle an der Luisenstraße überfallen.

Mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und überwiegend dunkel bekleidet, betrat er die Spielhalle, bedrohte die Angestellte mit einem Messer und zwang sie, die Türe zum Kassenraum zu öffnen. Dort nahm er Bargeld an sich und flüchtete aus der Spielhalle in unbekannte Richtung.

Die Angestellte der Spielhalle blieb unverletzt. Eine Fahndung der sofort alarmierten Polizei verlief ohne Erfolg. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170 bis 175 cm groß und kräftige Statur.

Er war bekleidet mit einer schwarzen Sturmmaske, einer schwarzen Jacke und trug eine schwarze, glänzende Jogginghose. Er trug dunkle Socken und blaue Turnschuhe, wobei die Jogginghose in den dunklen Socken steckte.

Das Kriminalkommissariat 13 erbittet Zeugenhinweise unter der Rufnummer 9577-31301, außerhalb der Bürodienstzeit an die Kriminalwache unter 9577-34250.

Mehr von Aachener Zeitung