Baesweiler: Spieler des TTC zeigen überragende Leistungen

Baesweiler: Spieler des TTC zeigen überragende Leistungen

„ Die abgelaufene Saison war wohl die erfolgreichste in der Vereinsgeschichte”, erklärte der stolze Vorsitzende des Baesweiler Tischtennisclubs (TTC), Dieter Gerhards, bei der Jahreshauptversammlung. Überragend war die Jugendarbeit: Gleich vier Mannschaften holten die Meisterschaft und schafften den Aufstieg in eine höhere Klasse.

Für den größten Erfolg der abgelaufenen Saison ist die Mädchenmannschaft des TTC verantwortlich. Miriam Jongen, Helena und Jana Rohs sowie Ellen Limburg wurden überraschend Meister der Mädchen-Verbandsliga. Bei den Westdeutschen Meisterschaften blieb die Mannschaft ungeschlagen und wurde nur aufgrund eines Unentschiedens und eines schlechteren Satzverhältnisses Vize-Meister.

Damit gelang den Mädels die Qualifikation für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Der zweiten Herrenmannschaft gelang der Wiederaufstieg in die Kreisliga, das dritte Herren-Team erspielte sich den Aufstieg in die erste Kreisklasse.

Dafür erhielten alle, die am Erfolg beteiligt waren, ein dickes Lob vom Vorstand. Besonders Cheftrainer Guido Dickmeis habe wegen seiner intensiven und anspruchsvollen Trainingsarbeit diese Erfolge erst ermöglicht, erklärte Gerhards.

Dass der TTC etwas für die Jugend tut, hat sich in Baesweiler herumgesprochen. Im Namen der Baesweiler Seniorenwerkstatt überreichte Erich Heinzer dem Vorstand des TTC einen Scheck über 250 Euro. Das Geld soll für die Jugendarbeit des TTC eingesetzt werden. Das freute die Verantwortlichen des Tischtennisclubs. Gerhards: „Ich finde es toll, dass die ältere Generation an die sporttreibenden Jugendlichen in Baesweiler denkt.”

Bei den Vorstandswahlen wurden der erste Vorsitzende Dieter Gerhards, Kassierer Manfred Rohs und Gerätewart Klaus Roweck im Amt bestätigt. Neu gewählt wurden Heinz Faßbender als Geschäftsführer und Thomas John als Internet-Beauftragter.

Langjährige Treue zum Verein

Der TTC hat einige Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt. Sarah Syben, Nuh Ünner und Robert Esser wurden für zehnjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit 40 Jahre dabei Norbert Latz und Johannes Schmitz.

Mehr von Aachener Zeitung