Herzogenrath: Spannendes Lesekonzert: Gerd Kösters Piratengeschichte

Herzogenrath: Spannendes Lesekonzert: Gerd Kösters Piratengeschichte

Eine Piratengeschichte, die von gutmütigen Seebären, hinterlistigen Piraten und unglaublichen Schätzen handelt, zog Jung und Alt in ihren Bann: Erstmalig fand in Herzogenrath ein spannendes Lesekonzert statt, bei dem der Text von einem absoluten Leseprofi und die ausdrucksstarke Musik ein Gesamtkunstwerk ergaben.

Der Harmonie-Verein Cäcilia 1858 Herzogenrath-Afden hatte den bekannten Kölner Schauspieler, Sänger und Sprecher Gerd Köster in die Aula des Schulzentrums Herzogenrath geholt.

Im Mittelpunkt der Aufführung stand eine Geschichte von Cornelia Funke aus dem Piratenmilieu, die sich besonders an sechs- bis zehnjährige Kinder richtet. Das Jugendorchester und das große Orchester des Harmonie-Vereins bildeten zusammen den musikalischen Rahmen und versetzten das Publikum in der voll besetzten Aula mit spannenden, lustigen, aber auch einfühlsamen Klängen in die entsprechende Stimmung.

Die Idee dieses Nachmittags entwickelten der Dirigent des Harmonie-Vereins, Olav Calbow, und Gerd Köster gemeinsam während ihrer langjährigen Zusammenarbeit bei der originalen „Kölschen Weihnacht“. Beiden ist dabei besonders wichtig, das junge Publikum an spannende Geschichten heranzuführen und die Faszination der Musik zu vermitteln.

Nach zahlreichen Projekten mit Komponisten, Instrumentalsolisten und Konzertreisen im Ausland haben die Musiker des Harmonie-Vereins mit diesem Lesekonzert absolutes Neuland betreten. Besonders das junge Publikum möchte man mit der Kombination aus Lesung und Orchester erreichen und für die Musik begeistern. Die Geschichte „Das Piratenschwein“ ist vielen Kindern ein Begriff und auch Geschwister, Eltern und Großeltern mögen den Stoff der bekannten Kinderbuchautorin.

Sie erzählt die Geschichte vom dicken Sven, der mit seinem Schiffsjungen Pit eines Tages am Strand ein Fass mit einem Schwein darin findet. Sie trauen ihren Augen kaum, als sie das wundersam begabte Tier namens Jule entdecken, das ihnen freundlich entgegengrunzt. Jules Lieblingsspeise sind Strandwürmer mit Seegras und sie hat die wunderbare Eigenschaft, Schätze zu finden. Jule ist ein Piratenschwein!

Als dies einer wilden Piratenhorde zu Ohren kommt, dauert es nicht mehr lange und Jule wird entführt. Sven und Pit haben alle Hände voll zu tun und müssen sich mit einer Bande wilder Piraten anlegen, um Jule zu retten.

Köster intoniert die amüsante Geschichte gekonnt, und immer wieder setzt das Orchester musikalisch noch einen drauf. Köster ist vielen Älteren durch seine frühere Mitwirkung sowohl bei der „Schroeder Roadshow” als auch durch Auftritte im Theater, Rundfunk und bei zahlreichen Hörbuchproduktionen bekannt. Köster arbeitete bereits mit Bestsellerautoren wie John Irving und Dan Brown und versteht es, mit seiner facettenreichen Stimme die Zuhörer zu fesseln.