Baesweiler: Spannende Reise mit Roboter Robby in der Baesweiler Burg

Baesweiler: Spannende Reise mit Roboter Robby in der Baesweiler Burg

Rund 140 Zuschauer haben in Baesweiler jetzt Robby, den Roboter, alias Christoph Bäumer vom Theater Don Kidschote (Münster) auf seiner Reise durchs Weltall begleitet. Er war auf Einladung des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen in Zusammenarbeit mit der Stadt Baesweiler im Kulturzentrum Burg Baesweiler gelandet.

Robby musste von seinem Heimatplaneten fliehen, da man dort der Meinung ist, dass alle Roboter gleich sein müssen. Aber Robby wollte Spaß haben, in die Hände klatschen, tanzen und vor allem Gefühle zeigen. Doch dann kam wieder die große Stimme von oben „Das ist doch nicht normal!“ Daher flüchtete Robby in seinem „Raumschrank“ mit seinem Freund Shorty, um in der gewohnt publikumsnahen Art von Christoph Bäumer herauszufinden, was es eigentlich bedeutet, normal zu sein.

Claudia Vaaßen vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung zeigte sich begeistert: „Die soziale und politische Botschaft ist durch die humorvolle und kindgerechte Art des Schauspielers sehr gut bei den Kindern angekommen und als Robby am Ende sogar seine Verfolger vom Heimatplaneten in die Flucht schlug, war kein Halten mehr.“ Am Ende ging wohl jeder kleine wie große Zuschauer mit dem Rap von Christoph Bäumer in den Ohren nach Hause: „Normalistandersundandersistnormal …“

Am Donnerstag, 27. April, um 16.30 Uhr geht es weiter mit der beliebten Kindertheaterreihe. Dann gastiert das Theater Mär aus Hamburg mit dem Stück „Gute Nacht, Gorilla“ in der Alten Scheune der Burg Baesweiler. Das Stück ist geeignet für Kinder ab drei Jahren. Der Eintrittspreis beträgt vier Euro pro Person.

Um Kartenreservierung wird gebeten bei Claudia Vaaßen vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Staedteregion Aachen, Telefon 0241/51982556, Mail: claudia.vaassen@staedteregion-aachen.de.

Mehr von Aachener Zeitung