Herzogenrath: Soziokulturelles Zentrum lädt zum Jahresausklang ein

Herzogenrath: Soziokulturelles Zentrum lädt zum Jahresausklang ein

Es ist mittlerweile eine gute Tradition, dass das Soziokulturelle Zentrum Klösterchen zum Ende des jeweiligen Kulturjahres in das Zentrum an der Dahlemerstraße 28 in Herzogenrath-Ritzerfeld einlädt, um Advent einmal ganz anders zu feiern und auch die Angebotstüren im Haus weit zu öffnen.

Am Sonntag, 7. Dezember, von 14 bis 18 Uhr ist es wieder soweit und ein buntes Programm wartet auf die Besucher des Klösterchens. Um 14.45 Uhr wird auf der Bühne das im Haus sehr beliebte „Koreanische Trommeln“ der Künstlerin Sung Hie Kalinka mit einer Präsentation vorgestellt.

Ab 15.30 Uhr stellt sich der Chor „AfterEight“, der sich wöchentlich montags um 20.15 Uhr aus Spaß am Singen trifft, dem Publikum vor, während sein Chorleiter Hans Brandt immer mal wieder am Flügel in die Tasten greift. Neu im Angebot ist in diesem Jahr das Tanzcafé, das von der Tanzkünstlerin Bettina Lauber ab 16 Uhr im Casino des Zentrums angeboten wird.

Bastel- und Spielangebote für Kinder — von der Leiterin der Kleinkindergruppe „Die Wichtel“, Magret Middelkoop, angeleitet — und die Angebote des Weltladens „Fairwicklung“ sowie des TreffART-Ladens „Grenzenlos“ von Ina Kramer sind ganztägig nutzbar.

Während des gesamten Tages gibt es natürlich Kaffee, Tee, Kakao und Kuchen, sowie andere Gaumenfreuden und die Nutzer des Klösterchens stellen sich und ihre Aktivitäten im Haus auf Stellwänden dar.

Wer also das Kulturhaus schätzt und ebenso die wenigen, die es noch nicht kennen, sind willkommen, um einen angenehmen Jahresausklang miteinander zu begehen.

Mehr von Aachener Zeitung