Herzogenrath: Sieger im Mathe-Wettbewerb: Rechenkünstler mit Tablets belohnt

Herzogenrath: Sieger im Mathe-Wettbewerb: Rechenkünstler mit Tablets belohnt

Bei hochsommerlichen Temperaturen fiel die Erinnerung an den zurückliegenden Dezember zugegebenermaßen etwas schwer. Vor einem halben Jahr holten die 8d und 8b der Europaschule beim internationalen Schulwettbewerb „Mathe im Advent“ die Plätze eins und drei. Die Schule selbst belegte darüber hinaus im Contest einen überragenden zweiten Platz.

Von drei hochverdienten Auszeichnungen konnte eine erst kürzlich ausgehändigt werden — aus gutem Grund. Die 8d erhielt für ihren tollen ersten Platz im Vergleich aller 8. Klassen einen Satz brandneuer Fujitsu-Tablets. Das Modell „Stylistic R727“ ist seit kurzer Zeit auf dem Markt und konnte dementsprechend erst jetzt in passender Stückzahl an die Schüler übergeben werden.

Schulleiter Michael Schmitt und Daniel Klinghammer von Fujitsu sprachen über den didaktischen Ansatz, den die Ausrüstung mit modernster Multimedia gibt. Schulbücher würden in Zukunft online abrufbar sein, ein campus-umfassendes W-LAN sei hierfür jedoch unumgänglich. Dieser Ausbau der digitalen Infrastruktur gestalte sich jedoch sehr kostspielig.

„Eine tolle Belohnung“

Zur Zeit seien laut Schmitt im Neubau der Europaschule die Möglichkeiten zum Ausbau deutlich besser als im Altbau. „Die Tablets sind eine tolle Belohnung für unsere Schüler, die Großes geleistet haben. Darüber hinaus bietet dieser Preis die Möglichkeit, zukunftsweisende Tests für den modernen Unterricht zu machen“, freute sich der Schulleiter. Damit der technologische Mehrwert ausgeschöpft werden kann, erarbeiten Schulleitung und EDV-Abteilung der Stadt ein Konzept zur effektiven Einbindung der Geräte in den Unterricht.

Mehr von Aachener Zeitung