Alsdorf: Schwelbrand in Schwimmhalle

Alsdorf: Schwelbrand in Schwimmhalle

Ein Schwelbrand in der Holzpellets-Anlage am Luisenbad in Alsdorf sorgte am Montagmorgen um 5.23 Uhr für die Alarmierung der Feuerwehrhauptwache Alsdorf.

Die Pellets-Anlage wird durch eine Schnecke befüllt. Diese war heißgelaufen und hatte Holz entzündet. Die Hauptarbeit des zweistündigen Einsatzes bestand aus der Entlüftung der Schwimmhalle.

Zwei Fahrzeuge und ein Rettungswagen waren vor Ort. Die Leitung lag bei Brandmeister Andreas Dovern. Die Schwimmmeisterin, die ihren Dienst um 5 Uhr begonnen und Rauchgas eingeatmet hatte, wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Laut Ordnungsamt läuft der Betrieb der Halle weiter.