Alsdorf/Aachen: Schon wieder Bus geklaut: Dieb fuhr fast 700 Kilometer weit

Alsdorf/Aachen: Schon wieder Bus geklaut: Dieb fuhr fast 700 Kilometer weit

In Alsdorf ist wieder ein Bus gestohlen worden. Fast 700 Kilometer ist der Täter innerhalb von zwei Tagen mit ihm herumgefahren. Ob ein 16-Jähriger, der Mitte März innerhalb einer Woche ebenfalls in Alsdorf vier verschiedene Busse gestohlen hatte, auch hinter dem erneuten Diebstahl steckt, ist noch nicht klar.

Wie die Aachener Polizei berichtet, wurde der Bus am Sonntagmittag auf einem Schotterparkplatz auf der Eupener Straße in Aachen gefunden. Dort hatte sich der Dieb letztendlich so festgefahren, dass es nicht mehr weiter ging.

Gestohlen hatte der Täter den Bus, der in Alsdorf auf der Würselener Straße geparkt war, am Samstag. Ordnungsgemäß hatte er eine Tachoscheibe eingelegt. Aus ihr konnten die Ermittler dann am Sonntag ablesen, dass der Bus sowohl am Samstag als auch am Sonntag knapp 700 Kilometer gefahren wurde, ehe auf besagtem Parkplatz in Aachen Endstation war.

Mitte März hatte es bereits einen ähnlichen Fall in Alsdorf gegeben. Innerhalb einer Woche hatte ein 16-Jähriger aus dem Raum Heinsberg vier verschiedene Busse gestohlen und war mit ihnen in Aachen, Alsdorf und Heinsberg herumgefahren. Über soziale Netzwerke war die Polizei ihm dann schließlich auf die Spur gekommen. Ob der junge Mann auch für den erneuten Ausflug am Wochenende in Frage kommt, will die Polizei nun herausfinden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung