Würselen: Scherberger bringen Kanzlerin den Segen

Würselen: Scherberger bringen Kanzlerin den Segen

Sie waren die einzigen Vertreter aus der ganzen Region: die Sternsinger Sabrina Schillings (15), Manuel Schillings (12), Larissa Hermanns (15) und Annabel Brankovic (13) sowie Begleiterin Claudia Schillings aus dem Seelsorgebezirk St. Marien in Würselen-Scherberg (Pfarrgemeinde St. Sebastian).

Sie vertraten am Donnerstagmorgen im Berliner Bundeskanzleramt das Bistum Aachen beim traditionellen Sternsingerempfang der Bundeskanzlerin zur 54. Aktion Dreikönigssingen.

108 junge Kaspars, Melchiors und Balthasars in aufwändigen Kostümen überbrachten den Segen „20C+M+B+12” und forderten mehr Einsatz für die Schwächsten dieser Welt. Sie klopften ihre Sternstäbe auf den Boden und traten mit einem Rap bei der mächtigsten Frau Deutschlands für Kinderrechte weltweit ein.

Die Bundeskanzlerin war beeindruckt und erfreut über den Besuch und die „knackige Botschaft” - und schwärmte angesichts der glänzenden Gewänder und Sterne von einem „leuchtendem Beispiel” für den Einsatz für andere.

Mehr von Aachener Zeitung