Alsdorf: SC Setterich gewinnt Hallencup

Alsdorf: SC Setterich gewinnt Hallencup

Verschenkt wurde nichts. Die Teams haben um jeden Ball gekämpft, so dass die Zuschauer zwei Tage lang Hallenfußball mit packenden Zweikämpfen und vielen Toren gesehen haben. Dazu: Emotionen pur, Gerangel auf dem Spielfeld sowie ab und an eine kleine Ermahnung.

Es gab spannende Partien bis zur Entscheidung nach 23 Spielen, wer sich die „Turnierkrone“ beim zweiten Hallencup für C- und D-Kreisligisten — ausgerichtet vom SC Rot-Weiß Alsdorf — aufsetzen durfte. Insgesamt traten 13 Mannschaften an.

Für das Viertelfinale qualifizierten sich die SG Pley, der SC 07/86 Setterich, Titelverteidiger Grün-Weiß Broicher Siedlung, Rot-Weiß Alsdorf, Accordia Niederbardenberg, Schwarz-Rot Aachen II, Schwarz-Rot Aachen I und die SSG Zopp.

Im Endspiel standen sich schließlich der SC 07/86 Setterich um Trainer Dursen Aydin und Rot-Weiß Alsdorf um Spielertrainer Orhan Ak gegenüber. Mit einem 2:1 (1:0) machten die Settericher letztendlich alles klar und holten sich den Hallencup-Pokal. Beide Tore erzielte Isi Messaoud. Den Treffer für Rot-Weiß schoss Orhan Ak.

Das Spiel um Platz drei bestritten Accordia Niederbardenberg, die im Halbfinale mit 3:7-Treffern Setterich unterlagen und das Team vom Schwarz-Rot Aachen, das mit einer 4:5-Niederlage das Nachsehen gegen Rot-Weiß Alsdorf hatte. Im kleinen Finale siegten schließlich Schwarz-Rot Aachen gegen Accordia Niederbardenberg mit 8:3-(3:1-)Toren und wurden somit Dritter.

Die Siegerehrung, bei der Pokal und Siegprämien überreicht wurden, nahm Rot-Weiß-Vorsitzenden Josef Jansen vor. Dank galt den teilnehmenden Mannschaften, den eingesetzten Schiedsrichtern und fleißigen Helfern, ohne die ein solches Turnier nicht zu organisieren ist.

(dag)