Herzogenrath: Rodas Burgfest bietet volles Programm

Herzogenrath: Rodas Burgfest bietet volles Programm

Das Burgfest wirft große Schatten voraus, seit Wochen laufen die Vorbereitungen für das Event in der City. Viele Stände, viele Buden, ein buntes Programm und vor allem ganz viel Spaß soll es vom Ferdinand-Schmetz-Platz bis zum Burghof geben. Gefeiert wird am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juni.

Der Gewerbeverein Herzogenrath hat mit Unterstützung der Stadt, dem Stadtmarketing und dem Verein Burg Rode ein Programm anzubieten, das kulturelle, unterhaltsame, informative, und spektakuläre Stunden garantieren soll. Bereits am Freitag, 5. Juni, gibt es von 18 bis 19 Uhr einen Benefizlauf der DJK Jung Siegfried Herzogenrath (siehe Infobox) zugunsten des neuen Moses-Denkmals, anschließend spielt eine Live-Band auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz.

Lagerfeuer-Trio auf Burg Rode. Foto: W. Sevenich

Am Samstag, 6. Juni, ist ab 16 Uhr die Live-Band „Party Express“ auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz zu hören, die Tanzschule Halatschev präsentiert ihr Programm, außerdem gibt es einen Luftballon-Wettbewerb. Im Rahmen des städtischen Kulturprogramms findet am Samstag, 6. Juni, ab 20 Uhr im Burggarten der traditionelle Dämmerschoppen statt. Herzogenrath darf sich beim diesjährigen Dämmerschoppen wieder auf das Lagerfeuer Trio freuen.

Führungen durch das Gemäuer

Der Burgsonntag startet um 11 Uhr. Bürgermeister Christoph von den Driesch eröffnet das Fest auf der Burgbühne. Interessante Burgführungen werden von 11 bis 18 Uhr angeboten. Die Limburger Ritterschaft schlägt ihr mittelalterliches Lager im oberen Burghof auf und wartet mit einem kulinarischen Angebot und Unterhaltungsprogramm auf.

Freuen darf man sich auf den Kunst- und Handwerkermarkt im Vorbereich der Burg. Zahlreiche bildende Künstler und Handwerker gewähren Einblicke in ihr Können. Schmiedekunst, Malerei, Holz- und Glaskunst sind ebenso zu bewundern wie Tonarbeiten, Naturprodukte, Stoffe und Schmuckvarietäten.

Auf der Burgbühne legen verschiedene Herzogenrather Musikvereine und Tanzgruppen los, auch der traditionelle Besuch der Weinkönigin aus Mayschoß mit ihrem Gefolge verspricht Unterhaltung für die ganze Familie. Auf dem Burghof präsentiert sich das Kuratorium Burg Rode und die St.-Sebastiani-Schützen Armbrustschützen stellen ihr Königssilber aus.

Aktionen für die Kinder

In der Herzogenrather City und auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz werden von 13 bis 18 Uhr zahlreiche Händler zum verkaufsoffenen Sonntag ihre Geschäfte öffnen. Zahlreiche Verkaufsstände, Kinderattraktionen, Luftballon-Wettbewerb, Informationsstände und das kulinarische Angebot bieten ein rundes Angebot für die ganze Familie. Auf dem Ferdinand-Schmetz Platz gibt es ab 14 Uhr Live-Musik mit dem „Duo Silvi & Ralf“, außerdem präsentiert Magier Davisma seine „Magic Show Effecte“. Schüler- und Schülerinnen der Tanzschule Halatschev zeigen ihr Können.

Erwartet werden erneut einige Tausend Besucher, auch viele Gäste aus den benachbarten Niederlanden.

„Lagerfeuer“ sorgt für Stimmung, DJK läuft für einen neuen „Moses“

Die Band „Lagerfeuer“ legt zum Fest am Samstag, 6. Juni, ab 20 Uhr im Burggarten beim Dämmerschoppen los. Wo Bernd Weiss (Gitarre), Heiko Wätjen (Kontrabass) und Yann le Roux (Percussion) auftauchen,ist Stimmung angesagt. Aachens derzeit erfolgreichste Partyband ist ein Garant für gute Stimmung und einen gelungenen Konzertabend. Bereits zum vierten Mal tritt das Trio im Burghof auf.

Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf fünf Euro, an der Abendkasse kostet der Eintritt sieben Euro. Tickets sind erhältlich bei den Buchhandlungen Katterbach und an der Infothek im Rathaus. Kartenreservierungen im Kulturbüro, Telefon 02406/83312.

Die DJK Jung Siegfried startet in Kooperation mit der Stadt am Freitag, 5. Juni, einen Sponsorenlauf zu Gunsten der Neubeschaffung der „Moses“-Statue. Start und Ziel des Rundkurses ist auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz. Der Lauf führt über die Kleikstraße, Parkplatz Marbaise, Bahnhofstraße.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, werden die Zufahrten Kleik- und Bahnhofstraße ab Ufer- und Glasstraße bzw. Bicherouxstraße ab 16 Uhr gesperrt. Der Lauf findet von 18 bis 19 Uhr statt. Die Sperrungen werden unmittelbar nach Beendigung des Laufes aufgehoben. Ausweichparkmöglichkeiten sind auf dem Parkplatz Bergerstraße und im Parkhaus Albert Steiner Straße zu finden.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung