Herzogenrath: Roda geht Schäden an Schildern nach

Herzogenrath: Roda geht Schäden an Schildern nach

Bereits mehrmals ist die Situation der Verkehrsbeschilderung in Herzogenrath von der Verwaltung überprüft worden.

Nach einem Antrag der Fraktionen von SPD, Grünen und Linken im Bau- und Verkehrsausschuss werden die Schilder nun erneut auf eine mögliche Doppeldeutigkeit oder Irreführung überprüft. Auch unleserliche und verblasste Verkehrszeichen sollen erneuert werden.

Oberste Prämisse bei der Aktion ist die Verkehrssicherheit. Wartung und Austausch der Beschilderung sei ein laufender Prozess, so die Stadtverwaltung. Hinweisen zu beschädigten oder missverständlichen Schildern werde unmittelbar nachgegangen.

Mehr von Aachener Zeitung