Herzogenrath: Ritzerfelder Jonge überreichen Rodas Stadtgarde ihre „Waage“

Herzogenrath: Ritzerfelder Jonge überreichen Rodas Stadtgarde ihre „Waage“

Die KG Ritzerfelder Jonge unter Präsident Ronny Galonska hat mit ihrer Gala-Sitzung „Singendes lachendes Ritzerfeld“ gezeigt, dass das Brauchtum Karneval in Roda groß geschrieben wird.

In der Aula der Käthe-Kollwitz-Schule machte zunächst Kinderprinzessin Viviane I. (Frings) ihre Aufwartung. Mit viel Applaus belohnte das Publikum die Darbietungen der Kinder- und Jugendgruppe der Gesellschaft, besonders den hinreißenden Solotanz der dreijährigen Joleen.

Beste Stimmung

Die Stimmung war schon bestens, als die gesamte KG mit ihren Mitgliedern und Tanzgruppen einzog, hereingespielt durch den Spielmannszug Grün-Weiß Lohn aus Eschweiler. Präsident Ronny Galonska mit Sitzungsleiter und Ehrenpräsident Herbert Offermanns begrüßten zahlreiche Gäste aus anderen Vereinen, unter ihnen besonders herzlich die Stadtgarde Herzogenrath. Denn die bekam an diesem Abend den Sonderorden „Waage von Ritzerfeld“.

In einer in Reimform präsentierten Laudatio gab die stellvertretende Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk einen Rückblick über die 22-jährige Geschichte der Stadtgarde. Vorsitzender Sven Schlebusch und Kommandant René Karels nahmen mit Stolz diese hohe Ehrung entgegen und betonten die enge Verbundenheit zur KG Ritzerfelder Jonge und zum Rötscher Karneval. Silke Kunze bot zu Ehren der Ausgezeichneten einen hervorragenden Solotanz.

Nach diesem offiziellen Teil startete ein karnevalistisches Programm, das keine Wünsche offen ließ. Die Bühne bot nicht genug Platz, als der Vorsitzende des Ausschusses Herzogenrather Karneval, Ludwig Kämmerling, die Rötscher Tollitäten Prinzessin Roswitha I. und Prinz Günther II. mit großem Gefolge dem Publikum vorstellte.

Solomarie Sabine der KG Bockrijjer sowie der Gardetanz der kompletten Mannschaft der Stadtgarde ernteten großen Beifall. „Et Willche“ aus Kerkrade sorgte in Kirchroer Mundart für Heiterkeit. Die Gesangsgruppe Los Caotos, bestehend aus Eigengewächsen der Gesellschaft, ließ die Gäste mitrocken. Für große Begeisterung sorgte die Helene-Fischer-Covershow der Sängerinnen von „Musical Key“.

Nicht ohne Zugabe

Die Travestieshow der „Red Shoe Boys“ aus Berlin kam ebenfalls nicht ohne Zugabe von der Bühne. Der folgende neue Showtanz der Garde der KG entfachte wahre Beifallsstürme. Die Tänzer entführten das Publikum in die Glitzerwelt einer Broadway-Tanzshow.

Einen krönenden Abschluss bot die Show von „Hollywood in Concert“. Sie animierte zum Mitsingen und erhielte von einem begeisterten Publikum zum Dank eine Rakete.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung