Alsdorf: Richard-Weidenhaupt-Pelter-Gedächtnisturnier mit vielen Teilnehmern

Alsdorf: Richard-Weidenhaupt-Pelter-Gedächtnisturnier mit vielen Teilnehmern

Das elfte Richard-Weidenhaupt-Pelzer-Gedächtnisturnier der Jugendabteilung des SV Alemannia Mariadorf ist jetzt abgerundet. Nachdem die Jugendabteilung das erste Turnierwochenende bestritten hatte, folgten nun die F-Junioren in der Halle des Alsdorfer Berufskollegs.

Aufgrund der vielen Meldungen hatte sich die Jugendabteilung entschlossen, ein zusätzliches F2-Turnier zu veranstalten. Im ersten F2-Jugend-Turnier setzte sich die Mannschaft des SC Berger Preuß im Finale knapp mit 1:0 gegen SV Alemannia Mariadorf durch. Den dritten Platz sicherte sich der SV Concordia Merkstein mit einem 1:0 Sieg über JSV Alsdorf 2010. Im zweiten F2-Jugendturnier bestimmten die auswärtigen Mannschaften das Spielgeschehen. Das Spiel um Platz 3 gewann TuS Germania Kückhoven gegen die l. Jugend-Fußball-Schule Köln mit 1:0 im Neun-Meter-Schießen. Sieger wurde SpVg Köln-Flittard durch einen 1:0 Sieg über Blau-Weiß-Meer.

Gastgeber erfolgreich

Das anschließende E2-Jugendturnier war stark besetzt. Im ersten Halbfinale setzte sich die Mannschaft des VfL Sindorf gegen FC Wegberg-Beeck mit 3:2 im Neun-Meter-Schießen durch. Anschließend gewann SV Alemannia Mariadorf gegen SG Linden/Broicher Siedlung/Weiden mit 4:0. Im Spiel um Platz 3 siegte SG Linden/Broicher Siedlung/Weiden gegen FC Wegberg-Beeck mit 2:0. Das spannende Finale entschied der Gastgeber Alemannia Mariadorf mit einem 1:0 über VfL Sindorf.

Am folgenden Tag spielten mit den Bambini (Jahrgang 2009 und jünger) die jüngsten Teilnehmer. Durch die Grippenwelle kam es kurzfristig zu mehreren Absagen. Dennoch schaffte Turnierleiter Arno Schmitz einen reibungslosen Ablauf. Turniersieger wurde der Titelverteidiger des Vorjahres, SpVg Porz, vor SC Kellersberg.

Dritter wurde SV Blau-Weiß Aachen-Burtscheid vor SSV Eintracht Lommersum. Bei dem anschließenden E1-Jugendturnier wurde das Halbfinale erst im Neun-Meter-Schießen mit 2:1für den Kohlscheider BC gegenüber der Mannschaft des FC Pesch entschieden. Im zweiten Halbfinale musste sich der FC Wegberg-Beeck der Mannschaft von VfR Würselen mit 1:0 geschlagen geben. Das Spiel um den dritten Platz gewann schließlich FC Wegberg-Beeck mit 1:0 gegen FC Pesch. Im Finale siegte VfR Würselen mit 4:0 gegen den Kohlscheider BC.

Sponsor gratuliert

Die Sieger wurden vom Hauptsponsor des Turniers, der AOK Rheinland-Hamburg, geehrt. An den beiden Turnierwochenenden hatten insgesamt 64 Vereine mit 104 Mannschaften und somit über 1100 Kinder teilgenommen. Für die Jugendabteilung hatten seitens des SV Alemannia Mariadorf Jugendleiter Karl-Heinz Barth, Jugendgeschäftsführerin Betty Schmitz und Turnierleiter Arno Schmitz die Fäden für den reibungslosen und sportlichen Verlauf in der Hand.

(rp)