Würselen: Réo-Gesellschaft ehrt Huey-Jen Chinta-Fami

Würselen: Réo-Gesellschaft ehrt Huey-Jen Chinta-Fami

Zum dritten Male verlieh die Freundschaftsgesellschaft Burkina Faso/Réo ihren Ehrenpreis. Mit ihm würdigt sie die besonderen Verdienste, die sich Bürgerinnen und Bürger um die Städtepartnerschaft Würselen - Morlaix - Réo erworben haben.

Auf Änne Classen und Thomas Binder folgte in diesem Jahr die inzwischen in Würselen beheimatete taiwanesische Tanzlehrerin Huey-Jen Chinta-Fami, die Vorsitzender Reinhard Richter im Alten Rathaus begrüßte.

Mittlerweile habe sie sich schon mit vier zauberhaften Benefiz-Kindertanzfesten in der stets proppenvollen Aula an der Klosterstraße in den Dienst der Freundschaftsgesellschaft gestellt. „Sie ist ein Glücksfall für uns.” Sie sammele nicht nur kräftig Spenden für die westafrikanische Partnerstadt. Auch ihr Motto „Kinder in Würselen tanzen für Kinder in Réo” sei überzeugend.

Es habe einen hohen Stellenwert für die Öffentlichkeitsarbeit der Freundschaftsgesellschaft. In dankbarer Anerkennung ihrer Verdienste überreichte Richter der Tanzlehrerin eine Holzplastik aus Ebenholz und die oligatorische Urkunde.

Mehr von Aachener Zeitung