1. Lokales
  2. Nordkreis

Würselen: Regen an der Scheibe, Sonne im Herzen

Würselen : Regen an der Scheibe, Sonne im Herzen

Während Regentropfen gegen die Scheiben der Aula der städtischen Realschule prasselten, schien in den Herzen der Besucher im Inneren die Sonne. Zum großen Festakt des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Würselen und der bretonischen Stadt Morlaix hatte man sich versammelt, und es wurde alles andere als ein trockener Akt.

Dass nach den anfänglichen Kontakten zwischen den „Offiziellen” inzwischen eine tiefe Freundschaft der Menschen aus dem „Westzipfel” und den Bretonen - vor zehn Jahren ist der Kontakt auf den Pays de Morlaix erweitert worden - geworden ist, war der Feier deutlich anzumerken. Das höfliche Miteinander ist in 30 Jahren einem strahlenden „wir beide miteinander” gewichen.

Entsprechend locker ging es dann selbst beim offiziellen Festakt zu. Nach den ersten Musikstücken des Orchesters des Heilig-Geist-Gymnasiums überraschte Bürgermeister Werner Breuer in seiner Festrede ganz einfach mal Wolfhard Berthel, der sich als flotter Übersetzer zeigte, mit Redeteilen, die nicht im Konzept standen So z.B. die Ankündigung, das die beiden Städte in ihrer Dreiecksbeziehung mit Burkina Faso/Réo je 200 Euro für die dortigen Brunnenprojekte spenden. Das vernahm natürlich Wolfgang Peltzer, anwesender Vorsitzender der Freundschaftsgesellschaft Burkina Faso, mit Freuden.