Alsdorf: Rassekatzenverein spendet Spielgerät: Große Freude über Trampolin

Alsdorf: Rassekatzenverein spendet Spielgerät: Große Freude über Trampolin

Ende gut, alles gut — der Kinder- und Jugendtreff Ofden „Alte Dorfschule“ hat wieder ein Trampolin. Eine Spende des Euregionalen Rassekatzenvereins macht es möglich, nachdem Unbekannte das alte Trampolin der Einrichtung zerstört hatten: In einer nächtlichen Aktion wurde kurz vor den Sommerferien das heiß geliebte Trampolin der Einrichtung durch einen Brand ruiniert.

Doch der weitere Verlauf dieser Geschichte nahm eine überraschend positive Wendung, noch bevor Kinder, Jugendliche oder die Mitarbeiter der Einrichtung überhaupt Zeit hatten, den Verlust zu beklagen. In kürzester Zeit ging die Nachricht vom abgebrannten Trampolin durch Ofden. Fotos wurden von Anwohnern und Besuchern der Einrichtung per Handy verschickt, mit dem Aufruf, eine Sammelaktion für ein neues Trampolin zu starten.

Dagmar Schäfer, Leiterin der Einrichtung, war sichtlich gerührt über die Anteilnahme und das Engagement der Helfer. War doch das zerstörte Trampolin auch schon eine Spende des Alsdorfer Frauenturnvereins Alsdorf Ost / Gruppe Kolping, die die Einrichtung schon seit vielen Jahren durch Spenden unterstützen.

Die große Überraschung kam dann durch den Euregionalen Rassekatzenverein, der sich sofort bereit erklärte, ein neues Trampolin zu spenden. Das riesengroße Trampolin ließ alle Kinderaugen wieder strahlen und wird fast täglich genutzt. Die Mitarbeiter und Besucher des Städtischen Kinder- und Jugendtreffs Ofden sprachen dem Verein bei der Übergabe des Trampolins ihren großen Dank aus. Auskunft erteilt Dagmar Schäfer unter Telefon 02404/25402.