Baesweiler: Ralf Wagemann wird 17. Wappenträger

Baesweiler: Ralf Wagemann wird 17. Wappenträger

Und der Nachfolger ist: Ralf Wagemann. Zum zweiten Mal in der Geschichte des Goldenen Wappens wurde die Jury der Karnevalsgesellschaft (KG) Baesweiler Narrenzunft im Hause der Sparkasse Aachen fündig. Der nächste Träger des Goldenen Wappens wird Ralf Wagemann.

Narrenzunft-Vorsitzender Antoni Messias und Schriftführer Hans Bauer überbrachten die freudige Nachricht. „Wir mussten nicht lange suchen“, erklärte Narrenzunft-Chef Antoni Messias gegenüber unserer Zeitung.

Erlös für guten Zweck

Sparkassen-Vorstandsmitglied Ralf Wagemann, Karnevalist aus Überzeugung, ist seit langem regelmäßiger Gast bei den Veranstaltungen der KG. Ebenso wie Holger Dorbholz, Geschäftsstellenleiter der Filiale am Reyplatz und Träger des 2012er Wappens.

„Ralf Wagemann ist bei unseren Sitzungen fast immer anwesend und war völlig baff als wir in seinem Büro aufkreuzten und ihn baten, sich für den 17. Januar 2016 nichts vorzunehmen“, freut sich Messias, der zusammen mit KG-Präsident Udo Kriz an diesem Tag das Wappen an den 17. Träger in der Alten Scheune der Burg Baesweiler überreichen wird. Bänker Wagemann tritt dann die Nachfolge von Reiner Spiertz an. Der Präsident des Verbandes der Karnevalsvereine Aachener Grenzland (VKAG) hatte die Auszeichnung im Januar diesen Jahres erhalten.

Die Verleihung des Goldenen Wappens — der Baesweiler Karnevalist Herbert Kusseler hatte seinerzeit die Idee, eine solche Auszeichnung zu etablieren — ist stets auch mit einer karitativen Aktion verbunden. Die Erlöse aus dem mit sehr viel Trubel verbundenen Festakt werden guten Zwecken zugeführt.

Bis zur Verleihung geht noch einige Zeit ins Land. Bereits im September (25. bis 27.) richtet die Narrenzunft erneut das Oktoberfest in Baesweiler aus.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Tickets sind erhältlich bei Erich Theil (Telefon 0170/ 1707800), Antoni Messias (Telefon 02401/939171) und im Reisebüro Keufen (Telefon 02401/88323).

Mehr von Aachener Zeitung