Alsdorf: Rabiate Mutter: Zweijährigem Sohn ins Gesicht geschlagen

Alsdorf: Rabiate Mutter: Zweijährigem Sohn ins Gesicht geschlagen

Weil eine Mutter ihren zweijährigen Sohn mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht schlug und in den „Schwitzkasten“ nahm, riefen gleich mehrere Augenzeugen am Montagabend die Polizei zu einem Supermarkt an der Straße Am Rosenkränzchen in Alsdorf.

Als die Zeugen des Geschehens die Frau energisch aufforderten, dies zu unterlassen, reagierte sie laut und aggressiv, berichtete der Pressesprecher der Aachener Polizei, Paul Kemen.

Die alarmierten Beamten sprachen die 28-Jährige auf ihr Verhalten an. Sie äußerte sich dahingehend, dass der zweijährige Junge nicht hören wollte und sie Angst gehabt gabe, er könne auf die Straße laufen.

Die Beamten stellten bei dem Jungen immerhin keine sichtbaren Verletzungen fest. Der Bereitschaftsdienst der Stadt Alsdorf erhielt noch am Abend Kenntnis.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und wegen der Misshandlung von Schutzbefohlenen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung