Baesweiler: Prächtige Parade von Prinzen mit Gefolge

Baesweiler: Prächtige Parade von Prinzen mit Gefolge

Beim Prinzen- und Gardetreffen im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums empfing die Ehrengarde, geführt vom Kommandanten Peter Zillekens, 26 Karnevalsgesellschaften und deren Tollitäten. Schon am frühen Morgen kletterte die Alsdorfer Scharwache auf die Bühne, und am späten Abend schlossen die Burtscheider Lachtauben den Saal mit ab. Dazwischen lag ein Programm, das Moderator Andreas Kick und Erich Theil mit sehr guten Noten belegten.

Mit besonders großer Mannschaftsstärke liefen etwa die Burggarde Brüggen, die KG Maak Möt aus Brempt oder die Gesellschaft aus RKG Ratheim auf.

Natürlich hatten die „Lokalmatadoren aus Loverich, Beggendorf und Setterich sowie die KG Narrenzunft allesamt „Heimspiele“. Die KG „Blaue Funken“ aus Loverich-Floverich schickten ihr Prinzenpaar Gernot und Melanie nebst Hofstaat auf die Bühne, die „dreifache Elke“, das Frauendreigestirn aus Beggendorf (KG Rot Weiße Funken) entfachte ebenfalls große Begeisterung. Das galt auch für die Settericher Marktprinzessin Michaela und ihre Tochter Nina als Kinderprinzessin.

Beide wurden vom KAS ins Rennen geschickt. „Och„sind die süß“: Mit solchem und ähnlichen Kommentaren wurden die Bambini der „Scheeter Jecke“ aus Kohlscheid empfangen. Die ganz Kleinen und das Dreigestirn aus Prinz Josef, Bauer Kurt und Jungfrau Gundula holten sich ebenfalls den einen oder anderen Sonderbeifall ab.

(mas)
Mehr von Aachener Zeitung