Würselen: Pop-Oratorium „Luther“ erntet Riesenapplaus

Würselen: Pop-Oratorium „Luther“ erntet Riesenapplaus

Es war schon ein gewaltiges Spektakel, als am Wochenende gleich zwei Mal das Pop-Oratorium „Luther“ in der Kirche Pius X. in Würselen-Morsbach aufgeführt wurde. Mit 130 Mitwirkenden war das Kirchenschiff an der Ahornstraße ohnehin schon gut gefüllt, die weiteren Plätze waren trotz zweier Aufführungstermine ebenfalls ruckzuck vergeben.

Hintergrund war nicht nur die Tatsache, dass hier fast ausschließlich Schüler des Würselener Heilig-Geist-Gymnasiums (HGG) zu erleben waren, sondern auch die hervorragende Qualität des Dargebotenen. Mit riesigem Aufwand — auch hinter den Kulissen — war dieses gesangliche, instrumentale und auch spielerische Erlebnis eine wirklich gelungene Umsetzung der Musik von Dieter Falk und des Textes von Michael Kunze.

Das HGG mit seinem rührigen Gesamtleiter Martin Busch und einem Team von enthusiastischen Lehrern und Schülern hatten das Mega-Projekt in gut zehnmonatiger Vorbereitung im Lutherjahr auf die Beine gestellt.

Und der gigantische Applaus alleine schon am Ende der ersten Sequenz bewies eindrucksvoll, dass sich die viele Mühe mehr als gelohnt hat.

(mabie)
Mehr von Aachener Zeitung