1. Lokales
  2. Nordkreis

Alsdorf: Polizeibeamter bei Verfolgung verletzt

Alsdorf : Polizeibeamter bei Verfolgung verletzt

Mit leichten Verletzungen musste am Dienstag ein 44-jähriger Polizeibeamter ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Er hatte im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen ein gesuchtes Fahrzeug erkannt, wurde aber bei der Kontrolle von der 19-jährigen Fahrerin angefahren und verletzt.

Diesem Vorfall vorausgegangen war ein Diebstahl im Foyer des Berufskollegs am Heidweg in Alsdorf.

Zeugen hatten dort gegen 14.15 Uhr einen jungen Mann beobachtet, wie dieser einen Beamer demontierte und sich damit zu einem rückwärtigen Eingang begab.

Dort traf er offensichtlich auf seinen Komplizen. Beide stecken den Beamer in einen mitgebrachten Rucksack. Von den Zeugen auf ihr Treiben angesprochen, flüchteten die beiden Männer zunächst in Richtung Minigolfplatz.

Da sie aber von dem Zeugen verfolgt wurden, warfen sie den Rucksack samt Diebesgut auf den angrenzenden Lehrerparkplatz und flüchteten mit einem hellblauen Fiat Tipo mit Aachener Kennzeichen in Richtung B 57.

Im Rahmen der Fahndung fiel das Fahrzeug dann am Oidtweiler Weg / Kurt-Koblitz-Ring auf und sollte von dem 44-jährigen Polizeibeamten kontrolliert werden.

Die Insassen verriegelten jedoch sofort das Fahrzeug. Wie sich herausstellte waren sowohl die Fahrerin als auch ihr männlicher Beifahrer für den Polizeibeamten keine Unbekannten. Ohne den Anordnungen des Polizeibeamten Folge zu Leisten, fuhr die Fahrerin dann jedoch weiter.

Nur durch einen Sprung zur Seite konnte sich der Polizeibeamte retten. Er nahm sofort die Verfolgung auf und trat erneut an das Fahrzeug heran, als dieses im weiteren Verlauf der B 57 verkehrsbedingt anhalten musste. Den Funkwagen hatte er quer vor das Fluchtfahrzeug gestellt.

Offensichtlich durch den Beifahrer angetrieben, setzte die Fahrerin plötzlich ihre Fahrt wieder fort. Dabei erfasste sie den Polizeibeamten, der über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert und dabei verletzt wurde.

Durch weitere Beamte, die zur Unterstützung angefordert waren, konnte das Duo letztlich an der Einmündung Kloshaus/Schwarzer Weg dingfest gemacht werden.

Gegen den 19-jährigen Beifahrer, der sich wegen des Diebstahls im Berufskolleg verantworten muss, wurde Haftbefehl beantragt.

Aber auch gegen die Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Da zudem bei den Personen Rauschmittel aufgefunden und sichergestellt wurden, mussten sie sich einer Blutprobe unterziehen. Die Ermittlungen insgesamt werden aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.