Herzogenrath/Aachen: Polizei kontrolliert in Herzogenrath und Aachen

Herzogenrath/Aachen: Polizei kontrolliert in Herzogenrath und Aachen

In einer größeren Kontrollaktion an den Grenzübergängen bei Herzogenrath und Aachen sowie in der Aachener Innenstadt hat die Polizei am Donnerstagabend wieder Autos und Personen überprüft.

Die Beamten standen in Herzogenrath an der Straße Am Zollhaus, an der Aachener Straße am Eurodepark, an der Kirchrather Straße im Stadtteil Merkstein. In Aachen wurde an der Horbacher Straße in Horbach und an der Vaalser Straße kontrolliert. Rund 170 Autos wurden angehalten, etwa 200 Personen kontrolliert. In zwei Fahrzeugen wurden Drogen gefunden, dazu etliche Verkehrsverstöße geahndet.

In der Aachener Innenstadt wurde die Gegend um den Bushof an der Peterstraße unter die Lupe genommen, dazu ein Wettbüro und der Elisengarten. In der Innenstadt wurden insgesamt wurden dabei rund 50 Personen kontrolliert. Ein mutmaßlich gestohlenes Handy und eine kleine Menge Drogen sorgten dafür, dass bei zwei Personen der Abend mit reichlich Ärger endete.

Die Kontrollen waren Teil eines Konzepts zur Eindämmung der Straßenkriminalität und Erhöhung des Sicherheitsgefühls der Bevölkerung.

(heck)
Mehr von Aachener Zeitung