Würselen: Picknick und Spaß im Stadtgarten

Würselen: Picknick und Spaß im Stadtgarten

Gemütlich im Grünen picknicken, davon machten Familien im Würselener Stadtgarten gebrauch. Institutionen, Vereine und das Jugendamt der Stadt boten ein abwechslungsreiches Programm mit kreativen und spielerischen Ideen an.

Der Tag startete mit einer Einheit „Familien-Tai-Chi“. Viele machten mit um diese alte chinesische Bewegungs- und Kampfkunst auf der Grundlage langsamer und sanft fließender Bewegungen einmal kennenzulernen.

Zauberer Tullino verstand es erneut, sich in die Herzen der Kinder zu zaubern. Der 1. Aachener Skateboard-Verein organisierte einen Skater-Contest, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gab.

Die Band „Sin Fronteras“ sorgte mit tanzbaren Rhythmen für musikalische Unterhaltung. Der Förderkreis Asyl Würselen organisierte ein Fußball-Turnier, ein weiteres Fußballturnier der besonderen Art bot die Jugendabteilung der türkisch-islamischen Gemeinde zu Würselen mit ihrem „Bubble-Soccer-Turnier“, an. Die Kunstakademie und die Jugendgruppe Nemo präsentierten sich gemeinsam mit einem bunten und mitreißenden Angebot.

Feuerwehrauto bestaunt

Kinder und Jugendliche konnten mit Unterstützung des Löschzuges Würselen-Mitte ein Löschfahrzeug besichtigen, das DRK Würselen war mit einem Rettungswagen vertreten. Kinderschminken und Luftballontiere wurden von der KOT St. Sebastian angeboten.

Kreativ betätigen konnten sich die Besucher in einer Malstraße und bei Ständen der Tagesgruppe „Sternschnuppe“ (Haus St. Josef) und des Kinderschutzbundes. Die St.-Sebastianus-Schützen Gesellschaft wies mit einem Malwettbewerb für Kinder auf das bevorstehende Schützenfest zu Pfingsten hin. Die vielen Angebote ließen keine Langeweile aufkommen.

(fs)