Pflanzaktion im Würselener Bürgerwald 2018

Pflanzaktion : Bürgerwald in Würselen wächst

Der rund zwei Hektar große Bürgerwald im Euchener Feld ist um 13 Bäume reicher. Denn jüngst fand die sechste Pflanzung von Spenderbäumen statt.

So pflanzten neun Spender sechs Apfelbäume, fünf Kirschbäume, einen Birnbaum und einen Pflaumenbaum. Bei dem Birnbaum handelt es sich um ein seltenes und vom Aussterben bedrohtes Exemplar der Münsterbirne.

Gestiftet worden sei dieser Baum von der Gesellschaft zum Erhalt der Münsterbirne, berichtete Heinz-Gerd Groten, Gärtnermeister der Stadt Würselen.

Eine süße Kirsche pflanzte Familie Stolten anlässlich der Geburt ihrer Tochter Linn. Andere Anlässe hier einen Obst-, Walnuss- oder Esskastanienbaum zu pflanzen, so der Gärtnermeister, seien beispielsweise Hochzeiten, Sterbefälle oder wenn Menschen in den Ruhestand gehen.

Natürlich waren die Löcher für die 13 Bäume bereits ausgehoben und auch die Bäume standen bereits. Die Spender konnten, wenn sie wollten, das Loch mit Erde zuschaufeln, dass Gedenkschild anbringen - eben noch die letzten Feinarbeiten verrichten. Zur Erinnerung erhielt jeder Spende noch eine Urkunde

(dag)