1. Lokales
  2. Nordkreis

Herzogenrath: Peruanische Minikrippe gefällig?

Herzogenrath : Peruanische Minikrippe gefällig?

Platz ist bekanntlich in der kleinsten Hütte. Und so eine schicke peruanische Mini-Krippe aus buntem Ton passt garantiert unter jeden Weihnachtsbaum. Die ebenso kunstvollen wie winzigen Figuren waren nur ein Hingucker beim ersten „Fairwöhnnachmittag” im Soziokulturellen Zentrum Klösterchen.

Einen Weltladen mit fair gehandelten Produkten aus Lateinamerika, aus Afrika und Asien gibt es seit längerem im Gebäude an der Dahlemer Straße. „Unser ständiges Angebot liegt aber mehr im Nahrungsbereich”, wies Wilfried Hammers, Vorsitzender des betreibenden „Fördervereins für Arbeit und Umwelt Regio Aachen”, auf die Ausrichtung hin.

Zum gemütlichen adventlichen Basar wurde die Warenpalette enorm aufgestockt. Neben Krippenfiguren, handgemachten Musikinstrumenten fanden sich anmutige Specksteinskulpturen, marokkanische Ornamentlampen oder hölzerne Spardosen auf den Tischen im Saal des Klösterchens. „Wer hier ein Geschenk erwirbt, schenkt doppelt”, unterstrich Hammers. „Den Lieben daheim und den Produzenten.”

Über die schwierigen Bedingungen des fairen Welthandels informierten die Macher des „Fairwöhnnachmittags” gern bei einem Tässchen Tee im hauseigenen Café „Courage”. Viele nutzten die Gelegenheit zum Plausch.