Würselen: Partnerschafts-Premiere ist erklärtes Ziel

Würselen: Partnerschafts-Premiere ist erklärtes Ziel

Sie waren gekommen, um sich ihre neuen Freunde in Europa anzuschauen und die bereits geschlossenen Kontakte zu vertiefen: Sieben Gäste aus dem chinesischen Jiujiang und Ruichang empfing Bürgermeister Arno Nelles dazu im Rathaus am dem Morlaixplatz.

Nachdem Mitte Juni 2010 eine neue Würselener Partnerschaftsgesellschaft, die Deutsch-Chinesische Partnerschaftsgesellschaft, gegründet wurde und im September eine erste Delegation der Freundschaftsgesellschaft nach China gereist war, schauten sich nun die chinesischen Gäste in Würselen um.

Die Deutsch-Chinesische Freundschaftsgesellschaft strebt eine Partnerschaft mit der Stadt Ruichang an. Von dort war der stellvertretende Bürgermeister Xu Xiuwu und aus der benachbarten, noch größeren Stadt Jiujiang als Leiter der Delegation Yu Xiaodong mit weiteren fünf Beamten angereist. Yu Xiaodong erklärte, dass Jiujiang und die „vorgelagerte Trabantenstadt Ruichang” insgesamt zehn offizielle Partnerschaften weltweit pflegen würden. Ruichang selber strebe aber zum ersten Mal eine eigenen Partnerschaft an. Aus diesem Grund sei man nach Würselen gekommen, um sich hier näher umzuschauen.

Neben dem Empfang im Würselener Rathaus standen zahlreiche Besichtigungen auf dem Programm der chinesischen Gäste, die sich dabei unter anderem im Heilig-Geist-Gymnasium und bei der Firma Frankenberg, einem der größten Caterer der internationalen Luftfahrtlinien, im Gewerbegebiet Aachener Kreuz umschauten.

Mehr von Aachener Zeitung