Ohne Licht unterwegs: Vollsperrung nach Zusammenstoß auf B57

Ohne Licht unterwegs : Vollsperrung nach Zusammenstoß auf B57

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 57 in Höhe von Alsdorf-Ofden ist am Montagnachmittag ein 82-Jähriger verletzt worden.

Das teilte ein Sprecher der Aachener Polizei am späten Abend auf Nachfrage mit.

Demnach war der Senior mit seinem Auto auf der Bundesstraße in Richtung Würselen ohne Licht unterwegs. Aus diesem Grund übersah ihn offenbar ein 67-Jähriger Autofahrer, der vom Duffesheider Weg nach links auf die B57 abbiegen wollte – im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß.

Laut Polizeisprecher wurde das Auto des Seniors dabei so sehr demoliert, dass sich die Türen nicht mehr öffnen ließen und er von den eintreffenden Einsatzkräften befreit werden musste. Er sei anschließend zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Der entstandene Schaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten etwa zwischen 17.55 Uhr und 19.50 Uhr voll gesperrt.

(kit)