Würselen: Ölspur mit vereinten Kräften beseitigt

Würselen: Ölspur mit vereinten Kräften beseitigt

Kräfte der hauptamtlichen Wache rückten am Freitag um 17.20 Uhr - verstärkt durch zwei Mitglieder des Löschzuges Würselen-Mitte - zu einer Ölspur auf der L 223 aus.

Die Fahrbahn war zwischen dem Kreisverkehr Linden-Neusen und dem Gut Merzbrück massiv verunreinigt. Aufgrund des Ausmaßes wurde zusätzlich der Löschzug Broichweiden alarmiert.

Als Verursacher wurde ein Traktor ausgemacht. Mit vereinten Kräften wurde der vor allem für Motorradfahrer gefährliche Schmierfilm mittels Ölbindemittel entfernt und Warnschilder aufgestellt. Die Reinigungsarbeiten führten im Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Riskante Überholvorgänge ungeduldiger Verkehrsteilnehmer waren für die Einsatzkräfte nicht ungefährlich. Das Bindemittel wurde von einer Kehrmaschine aufgenommen.

Mehr von Aachener Zeitung