Alsdorf: Niederländischer Männerchor in Alsdorf: Freude schöner Götterfunken

Alsdorf : Niederländischer Männerchor in Alsdorf: Freude schöner Götterfunken

Es ist zweifelsohne ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Energeticons in Alsdorf, genauer im Fördermaschinenhaus mit seiner unvergleichlichen Akustik und seinem beeindruckenden Ambiente. Auch in diesem Jahr präsentiert das Partnerschaftskomitee der Stadt Alsdorf in Zusammenarbeit mit der Energeticon gGmbH einen Männerchor der Extraklasse aus der niederländischen Partnerstadt Brunssum.

Am Sonntag, 26. November, beginnt um 18 Uhr das traditionelle Konzert des „Mannenkoor RMK 1921 Brunssum“ im Fördermaschinenhaus. Der Eintritt ist frei.

Unter der Leitung von Dirigent Wim Schepers präsentiert der in den Niederlanden äußerst erfolgreiche und bekannte „Mannenkoor RMK 1921 Brunssum” mit Gerald Wijnen am Klavier ein Konzert auf höchstem Niveau.

Das Repertoire umfasst Volksmusik sowie klassische und aktuelle Musik. Auch Opernmusik, kirchliche Musik und Weihnachtslieder stehen auf dem Programm. An diesem voradventlichen Sonntag nehmen die Sänger des Mannenkoores die Zuhörer wieder mit auf eine Reise durch die weite Welt des Chorgesangs. Das Motto lautet „Freude schöner Götterfunken”.

Der fast 70-köpfige Männerchor wurde 1921 als „Rumpens Mannenkoor” gegründet und bekam den Namen von Rumpen, einem Stadtteil der heutigen Stadt Brunssum. Er erlangte im Laufe der Jahre hohe Reputation. So war er 1981 auf Papstaudienz und im Jahr 2004 noch auf einer Konzertreise nach Malta, wo er als erster ausländischer Chor ein Konzert in der Kathedrale von Valletta geben durfte.

Da sich die vielbesuchte Traditionsveranstaltung in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit erfreute, bittet das Partnerschaftskomitee der Stadt Alsdorf um Verständnis, sollten nicht alle Besucher einen Platz finden.

(apa)