1. Lokales
  2. Nordkreis

Närrisches Treiben im Pfarrsaal von St. Marien

Karnevalistisches Feuerwerk : Graziles Rollatoren-Ballett

Auch in diesem Jahr feierten die Herzogenrather Jecken wieder den traditionellen Pfarrkarneval in St. Marien. Im komplett ausverkauften Pfarrsaal wurde den begeisterten Narren an zwei Abenden ein tolles Programm geboten, in welchem die rund 35 Aktiven aus eigenen Reihen vier Stunden lang für ein karnevalistisches Feuerwerk sorgten.

Eröffnet wurden die Sitzungen von jungen Nachwuchstalenten, die als „Sexy Boys“ das Publikum förmlich von den Stühlen rissen. Auch „ein Rentner“ in der Bütt und die neu gegründeten „Rock 'n Roldies“ mit einem wilden Rollatortanz wussten ebenso zu begeistern wie die Männergesangsgruppe „NowoMan“, die mit witzigem A cappella-Gesang den Saal zum Kochen brachten. Eine wahre Entdeckung in diesem Jahr: die (leicht verwirrte) Märchenerzählerin, so hatte man Märchen noch nicht gehört. Das im Pfarrkarneval äußerst beliebte Duo „Jochen und Herbert“ bestach einmal mehr durch Wortwitz und handgemachte Musik mit Gesang. Ebenso die traditionsreiche Frauengruppe der „Bockrijjer“, die das Publikum mit selbst verfassten Texten und Liedern über die Geschehnisse in Herzogenrath und mit einer närrischen Liebeserklärung an ihre Heimatstadt begeisterte. Auch sportlich waren die Zuschauer gefordert, holten junge Tänzerinnen und Tänzer doch in Windeseile die Jecken von den Stühlen und animierten sie zum Mitmachen. Selbstverständlich ließ die befreundete Gesellschaft der Ritzerfelder Jonge 1957 es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, mit ihrem tollen Programm und dem Jugendprinzen Florian I. über die Bühne zu wirbeln. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich der Besuch des Roda-Prinzen Sven I., der mit seinem Gefolge und fantastischen Tänzen und Gesangseinlagen einen weiteren Glanzpunkt setzen konnte. Den Schlusspunkt bildete wie immer das äußerst grazil über die Bühne schwebende Männerballett „Rodaelfen“, welches das närrische Publikum ein letztes Mal an diesem Abend zu wahren Begeisterungsstürmen hinriss. Noch bis tief in die Nacht feierte man gemeinsam die wieder überaus gelungenen Sitzungen und freut sich schon auf das nächste Jahr.

(fs)