Herzogenrath: Nadine Frings ist die neue Narzissenkönigin

Herzogenrath: Nadine Frings ist die neue Narzissenkönigin

In jedem Frühjahr erwachen auch die Niederbardenberger St.-Hubertus-Bogenschützen quasi aus dem Winterschlaf. Mit ihrem Narzissenfest startet die Traditionsgemeinschaft in die neue Saison. Dabei freute sich nach der Messfeier in St. Antonius nicht nur der neue Vorsitzende Jens Götting über „ein volles Haus“.

Sein ausdrücklicher Dank galt zur Begrüßung seinem Vorgänger Joachim Dürbaum für dessen jahrelange engagierte Arbeit. Während vor allem die kleinen Gäste fleißig auf dem weitläufigen Gelände die unzähligen verstecken Eier suchten, zog es die Erwachsenen zumeist an die reichlich bestückten Kuchen, Brötchen und Kaffeetafeln.

Dabei ließ es sich ausgezeichnet „klönen“ und so entwickelte sich schnell ein wunderschönes Familienfest. Mittendrin gab es natürlich wieder die Ermittlung der neuen Narzissenkönigin. Alle Besucherinnen hatten Lose erhalten, und Glücksfee Mile Altermann griff beherzt in die Lostrommel. Als glückliche Gewinnerin und neue Narzissenkönigin lächelte dann Nadine Frings mit allen Anwesenden um die Wette. Sie bekam zusätzlich von der Bogenschützengemeinschaft einen Präsentkorb überreicht.

So bestens auf die neue Saison eingestimmt freuen sich die Niederbardenberger Schützen auf die nächsten Veranstaltungen auf ihrer herrlichen Schützenwiese „Im Winkel“, zum Beispiel wenn am 16. April ab 15 Uhr das Eröffnungsschießen ansteht und als Saisonhöhepunkt vom 13. bis 15. August das große Schützenfest gefeiert wird.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung