Alsdorf: Nachwuchs geht bei Alemannia Mariadorf auf Torejagd

Alsdorf : Nachwuchs geht bei Alemannia Mariadorf auf Torejagd

Nur ausschließlich mit Routine packen die Verantwortlichen das Projekt sicherlich nicht. Alemannia Mariadorfs Jugendabteilung steckt aber stets sehr viel Herzblut in ihre Turniere, um den Richard-Weidenhaupt-Pelzer-Gedächtniscup. So war es auch im ersten Teil des 14. Gedächtnisturniers. Das wurde ausgetragen in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen am Heidweg.

Nach den sportlichen Events, die von einem guten Zuschauerzuspruch begleitet waren, fasste Dirk Knops (Jugendabteilung Alemannia Mariadorf) zufrieden zusammen: „Das gesamte Turnier ist relativ ruhig und harmonisch verlaufen. Wir freuen uns nun schon auf den zweiten Teil der Veranstaltung, der am 17. und 18. Februar ausgetragen wird.“

Leider waren die Mariadorfer Mannschaften — Ausnahme war der dritte Platz der G2-Kinder — nicht ganz so erfolgreich wie man sich das erhofft hatte. Aber letztlich dominierte der Spaß. Und nur das war wichtig. Das Turnier der D2-Jugendlichen gewann Alemannia Aachen mit 1:0 über den SC West-Köln. Dritter wurde der SV Eilendorf mit einem 2:1 über den FC Wegberg-Beeck.

„Play it Juniors“ hießen die Sieger des E2-Junioren-Turniers. Sie schlugen Junkersdorf glatt mit 5:0. Concordia Oidtweilers F2-Kicker hatten ebenfalls einen großen Auftritt. Sie wurden Turniersieger mit einem 2:0 über die SG Alsdorf/Kellersberg. Im Spiel um Platz 3 war Columbia Donnerberg 2:1 über den VfL Vichttal erfolgreich.

Das F2-Parallel-Turnier beherrschte die DJK Südwest Köln als Gruppensieger vor dem VfJ Laurensberg und Westwacht Aachen. Auch für die ganz jungen Fußballern — den G2-Junioren — wurde aufgrund der starken Meldeliste ein Doppelturnier ausgerichtet. Im ersten Wettbewerb siegte die DJK Falke Bergrath vor dem SV Breinig und DJK Raspo Brand. Immerhin Vierte wurden Alemannia Mariadorfs Alemannen. In der Parallelveranstaltung holte Mariadorf mit einem 2:0 über den FC Pesch einen dritten Platz und „Bronze“. Sieger wurde die Pescher „Erste“ mit 2:0 über Fortuna Köln.

(mas)