Herzogenrath: Mit dem Oldtimer durchs Dreiländereck

Herzogenrath: Mit dem Oldtimer durchs Dreiländereck

Für alle Oldtimerfans wird es am 11. September richtig interessant. Die 19. Eurode-Oldtimer-Orientierungsfahrt und -schau, veranstaltet vom Motorsportclub Scuderia Roda, für Automobile und Motorräder älter als Baujahr 1990, startet ab 9.30 Uhr auf dem Gelände des Technologie Park Herzogenrath (TPH) in Kohlscheid.

Bürgermeister Christoph von den Driesch wird mit der 2. Vorsitzenden Karla Schleypen den Startschuss geben. Geboten wird ganztägige Unterhaltung. Für die aktiven Oldtimer-Teilnehmer steht einmal mehr eine Euregio-Tour auf dem Programm. Neben Deutschland werden Gebiete von Belgien und den Niederlanden mit einbezogen.

Die Strecke wird rund 110 Kilometer lang sein. Es gibt originelle Aufgaben und eine Zeitprüfung. Gefahren wird nach „Chinesenzeichen” - von Punkt nach Pfeil in der Reihenfolge von links nach rechts. Der Gesamtsieger gewinnt neben einem Pokal auch ein Wertgutachten für das Siegerfahrzeug, gestiftet vom Kfz-Sachverständigen und Vereinsmitglied Georg Adamfi. Natürlich hat die Scuderia auch wieder an die jüngsten Teilnehmer gedacht.

Rechtzeitig anmelden

Für sie - bis zum Alter von zwölf Jahren - gibt es wieder eine Kinderrallye. Beim Start vom Veranstaltungsort, dem TPH-Parkplatz, gibt es für die Kids neben den Wertungsaufgaben auch Proviant für die Fahrt. Zudem erhalten alle Teilnehmer der Kinderrallye einen Pokal, dafür sind im Verlauf der Fahrt Rätsel zu lösen und Geschicklichkeitsaufgaben zu bewältigen.

Gegen 16 Uhr sollen die Besten ermittelt sein, die Siegerehrungen von Kinderrallye und Gesamtsieger können erfolgen. Die Scuderia hofft auf großes Interesse bei den Zuschauern und viele Teilnehmern mit originellen und außergewöhnlichen Fahrzeugen. Anmeldung für Automobile und Motorräder sowie Kinderrallye sind noch im Internet möglich unter webmaster@msc-scuderia.de oder unter Telefon 02406/5653 bei Karla Schleypen.

Mehr von Aachener Zeitung