Herzogenrath: Merksteiner Judokas schon gut in Form

Herzogenrath: Merksteiner Judokas schon gut in Form

Um eine Standortbestimmung ging es den beiden Judokas Gerd Kremer und Norbert Schäfer vom Judoclub aus Merkstein kürzlich. Zu diesem Zweck kam das EJU Internationales Kata-Turnier in Brüssel gerade richtig.

Kata ist eine Form des Judos bei der die Judo-Techniken präzise vorgeführt werden müssen. Bei der Katame-No-Kata, bestehend aus Haltegriffen, Würgetechniken und Armhebeln, starteten 16 Paare aus ganz Europa. Die Merksteiner konnten sich mit einer guten Vorführung für die Finalrunde der besten sechs Teams qualifizieren.

Bei der Endabrechnung lagen die Spitzenpaare mit meistens nur einem Punkt auseinander. Mit dem 5. Platz als bestes deutsches Paar waren Gerd Kremer und Norbert Schäfer sehr zufrieden, zumal sie das hochgelobte zweite deutsche Paar und WM-Teilnehmer noch hinter sich lassen konnten. Sieger wurden Goossens-van Raak (Niederlande) vor Heras-Coulon (Frankreich) und zwei starken Paaren aus Italien. Für weitere Aufgaben ist es gut zu wissen, dass man nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa mithalten kann.

(fs)
Mehr von Aachener Zeitung